Katharina-Neufang-Str. 21
37444 St. Andreasberg
Tel.: 05582 / 1352
Fax: 05582 / 1429
Mobil: 0175 2706896
Internet:
www.heilpraktiker.harz.de
und www.aura-therapie.de
eMail: heilpraktiker@harz.de
 
 


index
aura
auraentwicklung
feinstoff
aurabehandlung
unterkunft
freiburg
Aurabehandlung, was ist das?

Ich beschreibe einen uralten aber auch sehr modernen Weg, indem ich die Erkenntnisse aus der chinesischen und tibetischen Medizin, die bereits seit 5000 Jahren praktiziert werden, verbinde mit jahrtausenden alten
Erkenntnissen aus dem indischen Bereich. Sie konzentrieren sich auf die
Beeinflussung des Energieflusses innerhalb des feinstofflichen Körpers, um auf diese Weise Krankheiten im physischen Körper zu heilen.
Das Zusammenspiel der beiden Körper geschieht folgendermaßen:

Wir haben über unserem physischen Körper noch einen Energiekörper - auch Aura genannt. Dies ist ein selbstständiger Körper, der normaler weise über dem physischen Körper liegt und im wesendlichen zwei
Aufgaben erfüllt: Die eine besteht darin, den Stoffwechsel im physischen Körper zu unterstützen. Dies geschieht über zwei Systeme:

Das eine ist das Chakrasystem, welches aus 12 Hauptenergiezentren besteht und über der Mittelachse des physischen Körpers liegt:
Eins unten, eine oben, vorne fünf und hinten fünf. Diese betreuen den Körper abschnittsweise, indem sie frische Energie zuführen und gleichzeitig Energie, die der Körper nicht mehr braucht, ausleiten.

Das zweite System ist das so genannte Meridiansystem mit Ursprung unter den Fußsohlen. Pro Fußsohle ca.29 kleine Energiezentren, die von unten Energie ansaugen und über vorgegebene Energiebahnen – die
Meridiane – diese Energie am Körper hinten hoch- und vorne wieder runterleiten. Auslass geschieht überwiegend über die Finger und über die Zehen.

Die zweite Aufgabe der Aura liegt im seelischen Bereich: Alles was wir
empfinden, wie z.B. Liebe, Freude, Ungeduld, Wut, Ärger, Einsamkeit, und Angst spielen sich zuerst in der Aura ab und werden übertragen auf den physischen Körper im Sinne von normaler Energiezufuhr, gedrosselter
und verstärkter Energiezufuhr, falscher Energie (z.B. bei Schuldgefühlen) falsch laufender Energie und Energieblockaden. Alle Erfahrungen und die damit verbundenen Empfindungen – bewusste wie auch unbewusste – bilden unser „feinstoffliches Gedächtnis“, das sich auf jede Zelle unseres
Körpers überträgt und so maßgeblich unsere Gesundheit beeinflusst.